Home Startseite Verein Termine Sportbetrieb Tradition Chronik Galerie Links Kontakt/Anfahrt Impressum
© Schützenverein Berxen von 1909 e.V.
Schützenverein Berxen von 1909 e.V.

Aktuelles

Startseite Aktuelles Allgemeines
12. Mai 2024  (von HR) Frühjahrsschießen in Berxen Am gestrigen Samstag war auf dem KK-Stand im  Berxer Holz kräftig was los. Das Frühjahrsschießen, der Auftakt der Saison und die Vorbereitung auf das Königsschießen, stand an. Neu in diesem Jahr war das Ausschießen des legendären „Heusmann-Pokal“, welches sonst immer zum Schützenfest-Sonntag angeboten wurde. Im letzten Jahr ging dieser begehrte Pokal (Holztafel mit Etiketten) an eine Mannschaft aus Oerdinghausen und somit war klar, dass die befreundeten Schützinnen und Schützen aus Oerdinghausen diesen verteidigen wollten. Folglich waren sie mit einer enorm großen Abordnung vertreten. Es wurde geklönt, gegessen und getrunken, die Stimmung war super. Für die Berxer Schützen ging es neben dem oben erwähnten Pokal noch um zwei andere Pokale. Per Glücksschießen (alles, was rausfällt, zählt) wurde der „Nico-Olbrich-Pokal“ ausgeschossen. Mit einer Summe von 50 Ringen (mit 3 Schuss) ging dieser an den 1. Vorsitzenden des Vereins, Erhard Coors. Neu aufgelegt war in diesem Jahr ein von Werner Köhler gestifteter Wanderpokal, der in 30er-Serie ausgeschossen werden sollte. Dieser war heiß umkämpft, zumal der Pokalstifter erst kurze Zeit zuvor viel zu früh verstorben war. Letztendlich konnte Claudia Möhlenbrock überzeugen und darf ihren Namen ganz oben eingravieren lassen. Als Probeschießen zum Heusmann-Pokal wurde ein Preisschießen angeboten. Dieses fand ebenfalls im „Glücksmodus“ statt. Hier punktete Fiona Roddewig, die nach eigener Auskunft zum ersten Mal hinter einem Kleinkalibergewehr saß, mit unantastbaren 61 Ringen. Über ihren Geldpreis hat sie sich gefreut und denkt über eine zukünftige Karriere im Schießwesen nach. Die Oerdinghäuser Schützen konnten sich nicht durchsetzen obwohl sie durch geschickte Mannschaftszusammenstellungen gute Ergebnisse zu verzeichnen hatten. Gewonnen hat den „Heusmann- Pokal“ die Mannschaft Berxen 3 mit Claudia Möhlenbrock (46 R.), Horst Riedemann (47 R.) und Susanne Castens (50 R.). 06. Mai 2024  (von HR) Auflage-Wochenende der Landesmeisterschaft Acht Schützinnen und Schützen aus Berxen nahmen an der Landesmeisterschaft im Auflageschießen Luftgewehr im LLZ in Bassum teil. Ihre erste Teilnahme an einer LM meisterten Maike und Udo Nee gut. Maike mit einem Ergebnis über 300 und Udo mit 299,0 Ringen. Das reichte in dem großen Teilnehmerfeld natürlich nicht zu einem vorderen Platz aber es war eben Premiere. Bei den Senioren I konnte Heiner Schrader als bester Berxer Schütze mit 309,9 Ringen den 90. Platz von 173 Teilnehmern belegen, während seine Frau Gudrun Schrader mit 309,7 Ringen bei den Seniorinnen I den 59. Platz von 116 belegte. Bei den Senioren II kam Bernd Brümmer mit 305,6 Ringen auf Platz 89 und bei den Senioren IV belegte Rainer Immoor den 88. Platz. Brigitte Bloch erreichte bei den Seniorinnen V Platz 17. Die einzige Schützin, die sich Hoffnung auf eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft machen darf, ist Gerda Immoor-Bartels, die mit 309,0 Ringen bei den Seniorinnen III den 19. Platz belegte. Im Letzten Jahr stand die Limitmarke zur Qualifikation für die DM in dieser Altersklasse bei 308,5. Ergebnisse unter >Sport >Landesmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 18. März 2024  (von HR) Bezirksmeisterschaft für Berxer Schützen beendet Obwohl noch einige Wettkämpfe der Bezirksmeisterschaft ausstehen, sind die Berxer Schützen mit ihrem Programm, den Auflagewettbewerben, fertig. Am vergangenen Wochenende gab es Kleinkaliber-Auflage 100 Meter und das Wochenende davor war Okel der Austragungsort für Kleinkaliber-Auflage 50 Meter. Im letztgenannten Wettbewerb konnte nicht viel gerissen werden. Allesamt Plätze im Mittelfeld war die Ausbeute für die Berxer Schützen. Im KKA100m-Wettkampf sah es dann etwas besser aus. Es sprangen eine Silbermedaille in der Klasse Seniorinnen 3 für Gerda Immoor-Bartels und eine Bronzemedaille für Gudrun Schrader mit 307,7 Punkten in ihrer Klasse Seniorinnen 1 raus. Erwähnenswert noch der fünfte Platz für Bernd Brümmer bei den Senioren 3. Ergebnisse unter >Sport >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 11. Februar 2024  (von HR) Erster Wettbewerb bei der Bezirksmeisterschaft beendet Der erste von drei Wettbewerben der Bezirksmeisterschaft, an denen die Berxer Schützen teilnehmen, ist beendet und bringt ein paar gute Ergebnisse. Die gerade mal vor 5 Monaten in den Verein eingetretenen Maike und Udo Nee konnten sich in ihren Klassen eingliedern und brachten es auf einen 10. (Maike Kl.69) und einen 24. (Udo Kl.70) Platz. In der leistungsstärksten Klasse der Senioren I brachte es Heiner Schrader mit 308,0 Punkten auf einen sehr guten 10. Platz und bei den Senioren II konnte Bernd Brümmer mit 304,2 Platz 10 belegen. Brigitte Bloch erreichte einen 5. Platz bei den Seniorinnen V und Gerda und Rainer Immoor hatten sich mit einer sogenannten alternativen Qualifikation die Teilnahme an der Landesmeisterschaft gesichert. Gudrun Schrader bleibt weiter in der Erfolgsspur. In ihrer Leistungsklasse Seniorinnen I konnte sie mit einem ausgezeichneten Ergebnis von 310,7 Punkten die erste Medaille für den SV Berxen zeichnen und belegt damit den dritten Platz ! Ergebnisse unter >Sport >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 28. Januar 2024  (von HR) Generalversammlung 2024 35 Vereinsmitglieder durfte Erhard Coors als Vorsitzender des Berxer Schützenvereins zur Jahres- Hauptversammlung im Gasthaus Fahlenkamp begrüßen. Diese erlebten eine harmonische Versammlung mit  den üblichen Tagesordnungspunkten wie Rückblicken, Ehrungen und Wahlen. Für die 25- jährige Mitgliedschaft wurde Marc Bonne geehrt und für 50 Jahre Waldemar Schmidt, Magda Müller, Waltraud König, Hermann Hamann, Walter Hahmann und Bernd Brümmer. Als neue Ehrenmitglieder wurden Gisela und Günther Schwecke begrüßt. Bei den sportlichen Ehrungen stach eine Schützin ganz besonders hervor, nämlich  Gudrun Schrader, die im Sportjahr 2023 durchweg besonders gute Leistungen gezeigt hatte und sich sogar für die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen in Hannover qualifizieren konnte. Hierfür gab es ein Präsent vom Vorsitzenden und einen Glaspokal vom Sportleiter. Beim Punkt „Wahlen“ wurde es interessant und letztlich auch emotional. Interessant daher, weil der Vorsitzende sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung stellt, denn in diesem Jahr ist der Schützenverein Ausrichter für das Kreisverbandsfest und so sollten die designierten Vorsitzenden nicht direkt ins „kalte Wasser“ geworfen werden. Steffen Troue wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt und Jonas Bär zum bisher nicht vorgesehenen 3. Vorsitzenden. Dies in der Hoffnung, dass die beiden jungen Männer dann ab 2025 die Vereinsführung übernehmen. Hinzu kommt mit Alena Klung als neue Schriftführerin ebenfalls frisches Blut in den Vorstand. Emotional wurde es als Anke Schwecke dann vom Vorsitzenden aus dem Vorstand verabschiedet wurde. Anke, die seit 1976 dem Verein angehört, hat lange Jahre erfolgreich als Jugendsportleiterin gearbeitet und von 2003 bis zum Tag der Versammlung hat sie dem geschäftsführenden Vorstand zunächst als Schriftführerin und zuletzt als 2. Vorsitzende angehört. Mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent wurde Anke in den Ehrenamts-Ruhestand verabschiedet, wobei sie betont hat, dem Verein jederzeit bei Fragen oder Problemen zur Verfügung zu stehen. In den Ämtern der Schatzmeisterin und des Sportleiters hieß es „Wiederwahl“ und als Kassenprüferin wird Regina Wendt im nächsten Jahr von Friedrich Meyer unterstützt. Es wurde über das anstehende Kreisverbandsfest gesprochen, die Termine des Papiersammelns erörtert und zum Schluss wurde traditionell ein Protokoll von der Generalversammlung von vor 40 Jahren verlesen. 19. Dezember 2023  (von HR) Ein schöner Jahresabschluss Über 20 Vereinsmitglieder und Einwohner von  Berxen, die das 60. Lebensjahr überschritten  haben, folgten am 3. Advent der Einladung des Vereins zum Seniorennachmittag im Gasthaus Fahlenkamp. Am festlich gedeckten langen Tisch gab es Kaffee und Kuchen, es wurde viel geklönt, Geschichten wurden vorgetragen und Werner Wendt sorgte für Stimmung mit seinem Schifferklavier. Das eine oder andere Weihnachtslied wurde gemeinsam gesungen und somit der Jahresausklang in weihnachtlicher Stimmung gefeiert. Ab 17 Uhr ging es dann im Schießstand um wertvolle Fleischpreise und den Weihnachtspokal. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt auf Sandsack und somit hatte jeder eine Chance. Während es bei den Fleischpreisen um die 30er-Serie (möglichst häufig ununterbrochen 30 Ringe auf Dreierscheibe) ging, entschied der beste Teiler den Gewinn des Pokals. Bei der Siegerehrung im Gasthaus Fahlenkamp konnte der Vorsitzende, Erhard Coors, den Pokal mit einem Teiler von 13,4 in Empfang nehmen und Bernd Brümmer war der beste Schütze in der 30er-Serie, somit durfte er sich den größten Braten aussuchen. Mit einem gemeinsamen Schnitzelessen ging der Abend in harmonischer Stimmung zu Ende. Die Generalversammlung findet am Freitag, 19. Januar um 20 Uhr im Vereinslokal statt. Der Vorstand des Schützenvereins wünscht allen Lesern und Besuchern dieser Seite eine angenehme Weihnachtszeit und schon mal alles Gute für das neue Jahr 2024. 02. Dezember 2023  (von HR) Etliche Nadeln bei Kreismeisterschaft Die Kreismeisterschaft 2024 (das aktuelle Sportjahr) ist beendet und am Freitag, 01.12.2023 fand die Siegerehrung im Gasthaus „Dillertal“ in Homfeld statt. Der Kreissportleiter freute sich über einen guten Zuwachs bei den Starterzahlen und es war sehr erfreulich, wie viele ganz junge Schützen/innen dazu gekommen sind. Die Berxer Schützen konnten insgesamt 13 Nadeln und den „Lehmhagen-Pokal“ absahnen. Natürlich gab es diese für die Berxer Spezialdisziplin, nämlich das Auflageschießen in allen drei Waffenarten. Maike Nee, die erst im September des Jahres mit dem sportlichen Schießen begonnen hatte, konnte sich gleich über zwei erste Plätze in ihrer Klasse freuen. Siegreich war sie in den Disziplinen Luftgewehr- und Kleinkaliber 100m-Auflage. Gerda Immoor- Bartels brachte es direkt auf drei goldene Nadeln, denn sie belegte in allen drei Auflage-Wettbewerben in ihrer Klasse den ersten Platz. Ihr Ehemann Rainer Immoor konnte verletzungsbedingt nur einen Wettbewerb mitschießen, wobei er direkt die Goldmedaille holte. Ebenfalls Gold ging in der Disziplin Luftgewehr-Auflage an Brigitte Bloch. Das Ehepaar Gudrun und Heiner Schrader war besonders erfolgreich. Heiner konnte in seiner Altersklasse alle drei Farben abgreifen. Gold in KK-Auflage 100m, Silber in KK-Auflage 50m und Bronze in Luftgewehr-Auflage. Gleich dreimal Gold gab es für seine Frau Gudrun ! Der „Lehmhagen-Pokal“, ausgeschossen unter den Luftdruck-Auflageschützen aller Klassen und gemessen nach dem besten Teiler ging neben der Goldmedaille für KK-100m-Auflage an Bernd Brümmer. Die Berxer Schützen können mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden sein. Ergebnisse unter >Sport >Kreismeisterschaft >aktuelles Sportjahr   08. Oktober 2023  (von HR) Gudrun Schrader bei Deutscher Meisterschaft Erneut hat die derzeit erfolgreichste Schützin des Berxer Schützenvereins zugeschlagen. Bei der Landesmeisterschaft hatte sie sich mit einem guten Ergebnis tatsächlich für die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen qualifizieren können. In der Disziplin KK-Auflage 50 Meter ging es in Hannover an den Start. Die erste Zehnerserie war gut aber dann begann sie zu streuen und so langte es am Ende nur zu einem Platz im hinteren Drittel. Das Ergebnis bei einer solchen Meisterschaft zählt jedoch weniger als die Teilnahme überhaupt. Dafür, dass diese Disziplin aufgrund des Fehlens von Trainingsmöglichkeiten lediglich drei Mal im Jahr geschossen werden kann, ist die Qualifikation zur DM ein ganz besonderes Highlight. Nach Horst Riedemann ist Gudrun Schrader erst die zweite Schützin aus Berxen, die sich in die Ergebnisliste einer Deutschen Meisterschaft KK-50m-Auflage eintragen konnte. Erst im letzten Jahr hatte Gudrun sich für die DM im Auflageschießen Luftdruck qualifiziert. Hierfür fehlten ihr in diesem Jahr lediglich wenige Zehntel-Ringe. 10. Juli 2023  (von HR) Tolles Schützenfestwochenende Drei fantastische Tage liegen hinter den Berxer Schützen, denn sie haben ihr Schützenfest gefeiert. Für die Schützenfeste in Berxen gibt es eigentlich nur zwei Wettervariationen. Entweder regnet es oder es ist brüllend heiß ! Letzteres war in diesem Jahr der Fall und so wurde bei Marscherleichterung in der Kleidungsfrage ausgiebig gefeiert. Am Freitag gab es eine Premiere. Lennart Coors, Sohn des 1. Vorsitzenden und natürlich selbst Vereinsmitglied hatte die Idee von der Neuauflage der legendären Berxer Zeltdisco von früher in die Tat umgesetzt und spielte zusammen mit seinen Bandkollegen der Schülerband Tuesday live im Zelt. Was zuschauermäßig verhalten losging, entwickelte sich alsbald mehr als gut und zur besten Zeit konnten über 120 Zuhörer gezählt werden.   Am Samstag ging es mit Musik vom Schützenplatz zum neuen  König Jonas Bär um ihm die Königsscheibe zu bringen. Nach den Formalitäten und dem Anbringen der Scheibe an der Hauswand durch den diesjährigen Scheibenträger Bernd Brümmer, verbrachten die Teilnehmer des Umzuges eine fröhliche Zeit im Garten und auf dem Hof des Königs, natürlich immer auf der Suche nach Schatten. Zwischendurch gab es immer wieder ein Ständchen der Musikkapelle. Zufrieden und gestärkt ging es zurück zum Festzelt, wo dann die Begrüßungsrede durch den 1. Vorsitzenden, Erhard Coors, gehalten wurde. Ehrentänze waren Pflicht und danach gab es reichlich Königsbier. Bei großartigem Wetter standen oder saßen die meisten draußen vor dem Zelt und nur wer tanzen wollte oder Nachschub von der Theke besorgen musste, wagte sich in die Gluthitze unter dem Zeltdach. Der Vorteil davon war, dass man sich gut unterhalten konnte, der Geräuschpegel war angenehm zu ertragen. Ganz erfreulich war die Tatsache, dass sich der Platz vor dem Zelt keineswegs leerte sondern auch zu späterer Stunde kamen immer noch viele neue Gesichter hinzu. Der Sonntag begann wie seit Jahren üblich mit dem Berxer Weckdienst ! Vier Freunde um den Vater des Königs, Arne Bär, der selbst mit dem Saxophon unterwegs war, bildeten die musikalische Begleitung und so wurde per Trecker und Anhänger der Ort durchfahren und hin und wieder Station gemacht um den Bewohnern ein Ständchen zu servieren. Natürlich wurden auch die Majestäten abgeholt und so traf dann der kleine Tross aus Musikern und Schützen pünktlich zu Beginn des Katerfrühstücks auf dem Festplatz ein. Das Katerfrühstück war gut und reichlich und erneut war Jan Ahlers als perfekter musikalischer Begleiter engagiert. Natürlich musste auch der beim Königsschießen ausgefochtene „Heusmann-Pokal“ proklamiert werden. Der Sponsor dieses Pokals, Wilhelm Heusmann war selbst anwesend und so war es eine schöne Geste, dass er „seinen“ Pokal überreichen durfte. Gewonnen wurde er von der Mannschaft aus Oerdinghausen, was diese zu Ovationen verführte und dem Versprechen, ihn im nächsten Jahr zu verteidigen. Ganz nebenbei wurde auch noch Gudrun Schrader als beste Schützin des Vereins geehrt und ihr dabei die drei Medaillen der diesjährigen Bezirksmeisterschaft ausgehändigt. Hierfür war es ein ausgezeichneter Zeitpunkt, denn der Rahmen mit den anwesenden Abordnungen der befreundeten Vereine Bruchhausen-Vilsen, Ochtmannien und Oerdinghausen war perfekt. Dass dem Festwirt die Eiswürfel und der Sekt ausgingen und vom Berxer Vorstand für Ersatz gesorgt werden musste, machte der guten Stimmung im und vor dem Zelt keinen Abbruch. Es wurde nochmal gut gefeiert, bis es dann am Nachmittag irgendwann hieß : noch 363 Tage bis zum nächsten Schützenfest. 03. Juli 2023  (von HR) Landesmeisterschaft für die Berxer Schützen beendet Mit dem Wettbewerb Kleinkaliber-Auflage der Senioren I ist die Landesmeisterschaft für die Berxer Schützen beendet. Lediglich Gudrun und Heiner Schrader konnten sich für diesen Wettbewerb qualifizieren und hatten ihren Start bereits am vergangenen Samstag um 08:30 Uhr in Dinklage. Mit 294,8 Ringen konnte sich Heiner Schrader den 54. Platz von 70 Teilnehmern sichern. Besser lief es für seine Frau. Gudrun Schrader erreichte einen sehr guten 13. Platz im Teilnehmerfeld von 31 Damen mit dem mehr als zufrieden stellenden Ergebnis von 302,0 Ringen.       Ergebnisse unter >Sport >Landesmeisterschaft >Ergebnisse Landesmeisterschaft 2023 02. Juli 2023  (von HR) Jonas Bär ist König 2023 ! Eine Woche vor dem eigentlichen Schützenfest findet für gewöhnlich das Königsschießen in Berxen statt. So auch in diesem Jahr. Auf dem Gelände im Berxer Holz trafen sich Mitglieder, Besucher und befreundete Vereine um unzählige Trophäen auszuschießen. Weil es in diesem Jahr so viele Pokale, Schnüre und sonstige Wettbewerbe gab, war der Beginn des Schießens bereits auf 16 Uhr gelegt worden. Wie immer hatten viele fleißige Helfer dafür gesorgt, dass sowohl der Stand als auch der Vorraum sauber und geschmückt waren und dass es kalte Getränke und heiße Bratwurst gab. Vier  Schreiberinnen und zwei Aufsichten standen von Anfang an parat und hatten den Abend über auch gut zu tun. Nachdem die Vorjahreskönigin, Susanne Castens, ihre drei Schüsse zur Eröffnung abgegeben hatte, traten die Schützen des Vereins an. Schon ziemlich bald legte Jonas Bär mit starken 29 Ringen vor und obwohl es einige ernstzunehmende Gegner gab, blieb diese 29 bis zum Ende des Schießens vorn stehen und somit heißt der Schützenkönig 2023 Jonas Bär ! Die Scheibe ans Haus nageln wird ihm am kommenden Samstag Bernd Brümmer und für ein Jahr lang wird die Vereinsfahne von Friedrich Meyer  getragen. Beim Schießen um die Pokale, Medaillen und Schnüre waren zwei Schützen besonders erfolgreich. Claudia Möhlenbrock nahm den Damen-Pokal, den Jäger-Pokal und die goldene Schützenschnur mit nach Hause und Lennart Coors den Jungschützen- Pokal, die silberne Schnur und die silberne Medaille. Auf zwei Trophäen kam Willy Immoor. Ihm gelang es beim Adlerschießen den rechten Flügel und das rechte Bein zu treffen. Gisela Schwecke bekam den linken Flügel, Friedrich Meyer das linke Bein und Günther Schwecke traf den Stoß (Schwanz), Horst Riedemann den Kopf. Den Rumpf traf am besten Manfred Schwecke und somit darf er sich Kaiser 2023 nennen. Tilo Siemers errang die bronzene Medaille, die goldene ging an den König Jonas Bär. Eine grüne Schützenschnur bekam Arne Bär, der Pokal König der Könige ging nach Stechen an Bernd Brümmer. Bei den Kindern errang nach Stechen den Jugend-Pokal Merle Schröder und der Kinder-Pokal ging an Lenn Altmann. Es war ein runder Nachmittag, der weit in den Abend hinein ging. Es wurde geschossen, gegessen und getrunken und es wurden viele gute Gespräche geführt. Der Schützenkönig mit seiner Begleitung, Nele Schäfer, und das gesamte Berxer Schützenvolk freuen sich auf das kommende Schützenfest-Wochenende. Am Samstag, dem 08. Juli wird um 16 Uhr angetreten um dem König die Scheibe zu bringen und im Anschluss wird auf dem Zelt kräftig gefeiert. Der Sonntag beginnt mit dem „Berxer Weckdienst“ und dem Katerfrühstück ab 10 Uhr im Zelt auf dem Festplatz. Danach ist Party angesagt. Für das Katerfrühstück gibt es noch einige Plätze, die bei Anke Schwecke unter Telefon 04252 2941 reserviert werden können.        Ergebnisse unter >Tradition >Pokalinhaber >Pokalinhaber und Würdenträger 2023 11. Juni 2023  (von HR) Gut besuchtes Pokalschießen Das Pokalschießen, der Auftakt der Außensaison und gleichzeitig der Test für das Königschießen des Vereins war am gestrigen Samstag ein guter Erfolg. Knapp 40 Schützinnen und Schützen hatten sich auf dem Kleinkaliberstand im Berxer Holz eingefunden und es wurde reichlich geschossen, geklönt und getrunken. Das herrliche Wetter war ja nun einladend genug und somit waren am Ende des Tages tatsächlich keine Bratwürste oder Pommes mehr übrig. Beim Schießen war es spannend. Der Holger-Drewes-Pokal war alsbald in der 30er- Serie ausgeschossen und mit einem knappen Ergebnis ging er an Tilo Siemers. Um den Nico-Olbrich-Pokal wurde echt gekämpft, wobei man beim Glücksschießen auf Johannsen-Automaten nicht unbedingt ein Könner sein muss sondern, wie es der Name schon sagt, man Glück haben muss, denn alle aus dem Automaten herausfallenden Zahlen werden zusammen gezählt. Die Höchstzahl wechselte im Laufe des Abends ständig, angefangen von 53 Ringen pro Serie (3 Schuss), weiter über 65, hin zu 76. Spät am Abend kam dann der Schütze, dem es gelang einen 85er-Satz zu präsentieren und somit ging der Pokal an Jona Behrmann. Der Manfred-Schwecke-Kinderpokal wurde mit dem Luftgewehr ausgetragen. Hier war es Claudia Möhlenbrock, die die drei Teilnehmer ins Auto verfrachtet hat und mit Ihnen, mit der Unterstützung von Schatzmeisterin Susanne Castens, zum naheliegenden Luftgewehrstand gefahren ist um dort den Pokal auszuschießen. Lenn Altmann landete auf Platz drei gefolgt von Mika Schröder und mit lediglich einem Fehlerpunkt konnte sich Merle Schröder in die Liste der Pokalgewinner einschreiben. Einen Pokal gab es nicht dafür aber zumindest eine Erwähnung. Dank des Opas als Sponsor wurde Gerrit Müller als der Schütze mit den meisten abgegebenen Schüssen genannt. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch ! Das Königschießen findet statt am Samstag, 01. Juli auf dem Schießstand im Berxer Holz und der Verein bittet um rege Teilnahme.       Ergebnisse unter >Tradition >Pokalinhaber >Pokalinhaber und Würdenträger 2023 07. Mai 2023  (von HR) Gute Chancen für Gudrun Schrader Das Auflage-Wochenende der Landesmeisterschaft im LLZ in Bassum ist vorüber, in diesem Jahr wurden die Wettkämpfe der Auflageschützen sogar schon ab dem Donnerstag ausgetragen. Fünf Schützinnen und Schützen sind aus dem Berxer Verein am Start gewesen und sie haben sich allesamt gut geschlagen. Zwar sind keine sensationellen Ergebnisse zu verzeichnen aber allein die Teilnahme an einer Landesmeisterschaft ist ja schon ein gewisser Erfolg. Gudrun Schrader, die sich in ihrer Klasse der Seniorinnen I im letzten Jahr ganz knapp für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte, hat es in diesem Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit erneut geschafft. Mit einem Ergebnis von 310,2 konnte sie lediglich den 48. Platz belegen aber wenn man sich am Qualifikationsergebnis 2022 orientiert, dann sind die Chancen auf eine erneute DM-Teilnahme groß. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Landesmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 26. März 2023  (von HR) Alle drei Farben für Gudrun Schrader Die Bezirksmeisterschaft 2023 ist für die Berxer Schützen mit dem heutigen Tage und dem Wettkampf Kleinkaliber-Auflage 100m zu Ende gegangen. In der Disziplin Luftgewehr-Auflage waren es noch 5 Teilnehmer, die die Berxer Fahne hoch gehalten haben, beim Schießen KK-Auflage 50m nur noch drei und zum Schluss im Wettkampf KKA 100m waren es nur noch zwei. Dennoch gab es gute Ergebnisse. In ihrer Klasse der Seniorinnen I konnte Gudrun Schrader sich im Luftdruckwettbewerb die Bronzemedaille sichern. Im Wettbewerb KK-Auflage 50m gab es unerwartet die Goldmedaille und im Wettbewerb KK100m-Auflage kam die dritte Farbe hinzu, nämlich Silber. Wir sagen Gudrun „Herzlichen Glückwunsch“ ! Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 22. Januar 2023  (von HR) Schnelle und harmonische Generalversammlung Der Vorsitzende Erhard Coors konnte 27 Mitglieder zur Generalversammlung am Samstag, 21. Januar im Gasthaus Fahlenkamp begrüßen. Es wären sicherlich ein paar mehr Zuhörer gewesen, wenn nicht am gleichen Tage die Premiere des Süstedter Theaters stattgefunden hätte. Nach dem Gedenken der Verstorbenen wurden die Berichte des 1.Vorsitzenden, des Schriftführers und des Sportleiters abgehalten. Danach ehrte Sportleiter Horst Riedemann die Vereinsmeister 2023 und Gudrun Schrader erhielt aus den Händen des Vorstands ein Präsent für ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Auflageschießen. Die von Susanne Castens geführte Kasse ist nach ihren Worten zufriedenstellend gefüllt, wenn es auch im vergangenen Jahr ein Minus gegeben hat. Eine ausgezeichnete Kassenführung bestätigten die Kassenprüfer und beantragten auch gleich die Entlastung des Vorstands. Dies wurde genauso  einstimmig beschlossen wie die Wiederwahl der der zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder. Neben einem Austritt verzeichnet der Verein drei Neuaufnahmen und hat somit aktuell 133 Mitglieder. Geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Herbert Kusserow, Werner Wendt und Klaus Faimann und für 60-jährige Mitgliedschaft Werner Köhler und Willy Immoor. Manfred Schwecke wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Unter dem TOP Verschiedenes wurde über Schützenfest, Papiersammlung, Kohltour und andere Termine gesprochen und zum Schluss verlas Anke Schwecke das Protokoll der Versammlung von vor 40 Jahren (1980). Insgesamt war es eine harmonische und zügige Versammlung. 12. Dezember 2022  (von HR) Seniorennachmittag und Weihnachtsschießen Wie immer zum 3. Advent hatte der Schützenverein die 60 und über sechzig-jährigen Mitglieder sowie Bewohner des Ortes zum Seniorennachmittag ins Gasthaus Fahlenkamp eingeladen. 25 Teilnehmer saßen an diesem Nachmittag an einer durch Magda Müller  festlich geschmückten Tafel bei Kaffee und Kuchen. Im Anschluss las Magda diverse weihnachtliche Geschichten vor und die mittlerweile über 90-jährige Erika Niemeyer gab an ihrem Keybord Vollgas. Insgesamt war es ein gemütlicher und kurzweiliger Nachmittag. Ab 17 Uhr dann konnte auf dem Luftgewehr-Stand im Hof der Gaststätte um Preise und den Weihnachtspokal geschossen werden. Bei guter Beteiligung gab es interne Wettkämpfe und letztlich konnte sich Claudia Möhlenbrock sowohl den Pokal als auch den größten Braten beim Fleischpreisschießen sichern. Im Anschluss gab es im Gastraum die Siegerehrung und ein gemeinsames Schnitzelessen. Der Vorstand des Schützenvereins wünscht ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start im Jahr 2023. An dieser Stelle schon mal der Hinweis auf die Generalversammlung. Sie findet statt am Samstag, 21. Januar 2023 um 19.30 Uhr in der Vereinsgaststätte. 10. Dezember 2022  (von HR) Kreismeisterschaft 2023 mit guten Ergebnissen beendet Krankheits- und arbeitsbedingt konnten nur 6 der Berxer Sportschützen an der Kreismeister-schaft 2023 teilnehmen und die haben sich mehr als gut geschlagen. In der Disziplin Luftgewehr-Auflage gingen fünf Schützen an den Start und es gab am Ende 3 Gold- und 2 Bronzemedaillen. Gudrun Schrader, Rainer Immoor und Brigitte Bloch waren in ihren Altersklassen erfolgreich und konnten die Goldmedaille abräumen. Eine Bron-zemedaille sicherten sich Heiner Schrader und Bernd Brümmer. In den Disziplinen Kleinkaliber-Auflage und KK-Auflage 100m waren es gar nur drei Starter aus Berxen. Zweimal 1. Platz für Gudrun Schrader und Bernd Brümmer und jeweils 2 zweite Plätze für Heiner Schrader waren die Ausbeute. In der Disziplin „Sandsack“ sicherte sich Steffen Troue ganz souverän den ersten Platz. Jahr für Jahr wird unter den Auflageschützen in der Druckluftversion über alle Klassen derjenige ermittelt, der den besten Teiler aufzuweisen hat. Für das begonnene Sportjahr 2023 sicherte sich Gudrun Schrader Platz eins mit dem Teiler von 42,1 und darf den Wanderpokal für ein Jahr in ihr Wohnzimmer stellen. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Kreismeisterschaft >aktuelles Sportjahr 21. November 2022  (von HR) Gudrun Schrader bei Deutscher Meisterschaft Warum dieser Artikel nicht auf der homepage erschienen ist, bleibt für uns alle  ein Rätsel. Schon im Oktober fand die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen in Dortmund statt. Eine Veranstaltung, die mit über 1.500 Startern als die größte Veranstaltung Europas in einer Disziplin gilt. Es schießen in einer Halle gleichzeitig knapp 120 Schützen auf elektronische Anlagen und das ist schon eine gigantische Sache. Teilnehmen dürfen Schützinnen und Schützen ab der Seniorenklasse I und es wird eine enorm hoch gesteckte Qualifikationsringzahl gefordert. Allein die Teilnahme an dieser Deutschen Meisterschaft fühlt sich an wie ein Sieg und sollte das Ziel eines jeden Auflageschützen sein. Aus unserem Verein hat es in diesem Jahr Gudrun Schrader geschafft sich zu qualifizieren und wir beglückwünschen Gudrun dazu ganz herzlich. Sie ist somit die sechste Schützin unseres Vereins, die den Namen SV Berxen in die Ergebnisliste der Deutschen Meisterschaft im Auflageschießen gebracht hat. 26. Juni 2022  (von HR) Susanne Castens regiert in Berxen Nachdem Heiner Schrader pandemiebedingt drei Jahre als Schützenkönig im Amt war, wurde dringend am vergangenen Wochenende nach einer Ablösung gesucht. Das Königschießen war mittelmäßig besucht, denn es gab an diesem Tag etliche Parallelveranstaltungen. Diejenigen, die dabei waren, hatten ihren Spaß. Es wurde geschossen, geklönt, gegessen und getrunken und somit war es ein gelungener Abend. Wie immer ging es schleppend los. Die über 60-Jährigen schossen ihren Kaiser aus. Nach neuem Modus wurde dieser Wettkampf gut angenommen, war er doch nicht mehr so zeitintensiv. Die linke Kralle ging an Werner Köhler, die rechte an Bruno Bloch. Den linken Flügel sicherte sich Willy Immoor, den rechten Dieter Müller. Der Stoß (Schwanz) ging an Werner Köhler und den Kopf konnte sich Reinhard Kleinschmidt sichern. Mit einem guten Schuss in die Mitte wurde Rainer Immoor Kaiser. Im Schießen um den Damenpokal konnte sich Claudia Möhlenbrock behaupten. Der Jägerpokal ging an Lennart Coors, der denn auch beim Medaillenschießen äußerst erfolgreich war und die silberne und bronzene Medaille absahnte. Sein Vater stand ihm in nichts nach und so gingen goldene Schnur und goldene Medaille an Erhard Coors. Beim Schießen um die Schnüre tat sich Steffen Troue besonders hervor. Ganz souverän sicherte er sich sowohl die grüne als auch die silberne Schützenschnur. König der König wurde unser Drei-Jahres-Schützenkönig Heiner Schrader. Ganz und gar erfreulich war die Tatsache, dass es auch Jungvolk gab. Mit 50 von 50 möglichen Ringen errang Gerrit Müller den Jugendpokal und Lenn Altmann durfte den Kinderpokal mit nach Hause nehmen. Ganz zum Schluss wurde es dann spannend. Immer noch gab es keinen König. Es wurde diskutiert, Namen wurden vorgeschlagen, hin und her überlegt. Susanne Castens, unsere Schatzmeisterin, die sich beim letzten Königschießen im Jahr 2019 schon einen privaten „fight“ mit Heiner Schrader geliefert hatte, war coronabedingt angeschlagen. Hatte sie doch die ganze Woche über zuhause verbracht, war sie zwar frei getestet, konnte aber kaum aus eigener Kraft den Hügel zum KK-Stand erklimmen. Nach langem Zögern nahm sie das Königsgewehr in die Hand und schoss sich mit souveränen 29 von 30 Ringen für ein Jahr an die Spitze der Berxer Schützen. Der drei-Jahres- König Heiner Schrader wird ihr am Schützenfest-Samstag die Scheibe bringen und die Fahne dazu wird von Claudia Möhlenbrock getragen. Jetzt freut sich der Berxer Schützenverein mit seiner Königin Susanne auf ein fröhliches Schützenfest am Wochenende 09./10. Juli. Das Antreten zum Abholen der Königin ist am Samstag, 09. Juli um 16 Uhr auf dem Schützenplatz. Es geht zum Elternhaus von Susanne im Berxer Marschbruch No. 3 und danach wird auf dem Zelt kräftig gefeiert. Am Sonntag findet das traditionelle Katerfrühstück im Zelt statt. Wer mit dabei sein möchte, melde sich bitte frühzeitig mit der jeweiligen Personenzahl bei Anke Schwecke unter Tel. 04252 2941 oder 01520 1611183 an. Das Katerfrühstück beginnt um 10 Uhr und danach wird der legendäre „Heusmann-Pokal“ ausgeschossen. Im Zelt gibt es am Sonntag eine ganz besondere Attraktion. Jan Ahlers und Co werden die Schützen musikalisch unterhalten und begleiten. Wir freuen uns auf das Schützenfest und wünschen uns eine sehr rege Beteiligung ! 19. Juni 2022  (von HR) Kleine Generalversammlung  Ziemlich genau 15% der Mitglieder kamen zur Generalversammlung des Vereins am Samstag, 18.06., ins Vereinslokal Fahlenkamp. Das war natürlich ein sehr überschaubarer Kreis, mussten doch zwei Jahre abgearbeitet werden. Es wurden die üblichen Berichte abgehalten vom Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und dem Sportleiter. Überwiegend fielen die Berichte recht dürftig aus, war doch, bedingt durch die Pandemie, nicht allzu viel passiert in den Jahren 2020 und 2021. Neben den sportlichen Ehrungen unserer Sportschützen gab es auch diverse Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit sowie Ernennungen zum Ehrenmitglied. Persönlich anwesend konnten nur Werner Schröder und Helmut Ravens ihre Anstecknadel für 25-jährige Vereinstreue entgegen nehmen. Auch die Wahlen gingen im Eiltempo über die Bühne. Jeweils Wiederwahl gab es für den 1.Vorsitzenden Erhard Coors, die Kassiererin Susanne Castens und den Sportleiter Horst Riedemann. Es wurden noch das Königschießen und das anstehende Schützenfest besprochen, zu dem sich der Verein rege Beteiligung wünscht. Königschießen ist bereits kommenden Samstag, 25.06. ab 18 Uhr und das Schützenfest beginnt am Samstag, 09.07. mit dem Antreten der Schützen um 16 Uhr auf dem Festplatz am Berxer Holz. Nach dem Festball am Abend geht es am Sonntag, 10. Juli um 10 Uhr weiter mit dem Katerfrühstück und danach wird der legendäre „Heusmann-Pokal“ per Kleinkaliber ausgeschossen. Das Foto zeigt von links nach rechts : Horst Riedemann (Sportleiter), Heiner Schrader (3- Jahres-König), Werner Schröder (25 Jahre), Claudia Möhlenbrock (Landesmeisterin), Helmut Ravens (25 Jahre) und Erhard Coors (1.Vorsitzender) 09. Mai 2022  (von HR) Claudia Möhlenbrock ist Vize-Landesmeisterin Krankheitsbedingt konnten leider nur fünf Schützinnen und Schützen aus Berxen am Auflagewettbewerb der Landesmeisterschaft 2022 im Landesleistungszentrum des Nordwestdeutschen Schützenbundes in Bassum teilnehmen. Während bei Brigitte Bloch die Nerven nicht mitspielten und sie mit 299,9 Punkten und somit einem Platz im hinteren Drittel vorlieb nehmen musste, schoss sich die Senioren I Mannschaft mit Gudrun Schrader, Heiner Schrader und Thomas Klotzhuber auf Platz 40 von 89 Mannschaften. In der Einzelwertung gab es für Gudrun Schrader mit 309,8 Punkten einen 35. Platz, für ihren Mann Heiner einen 75. Platz mit ebenfalls 309,8 Punkten und für Thomas Klotzhuber mit 307,2 Punkten einen 109. Platz. In der Disziplin Luftpistole-Auflage der Klasse Seniorinnen 0 ging von Berxen lediglich Claudia Möhlenbrock an den Start. Sie blieb ebenfalls unter ihrem Trainingsschnitt, konnte sich aber mit guten 297,0 Punkten den zweiten Platz sichern und ist Vize-Landesmeisterin. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Landesmeisterschaft 27. März 2022  (von HR) Diesmal 3 Medaillen für Berxen Dritter und letzter Wettkampf für die Berxer Schützen bei der Bezirksmeisterschaft 2022. Im Schießstand Barrien wurde der Wettkampf Kleinkaliber-Auflage 100m ausgetragen und es waren erneut fünf Berxer Sportschützen am Start. Es gab eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille zu feiern. Gold ging erneut an Gerda Immoor- Bartels in ihrer Klasse Seniorinnen III. Über die Silbermedaille durfte sich in der Klasse Senioren III ihr Ehemann Rainer Immoor freuen und die Bronzemedaille ging in der Klasse Seniorinnen I an Gudrun Schrader, die der Zweitplatzierten lediglich mit einem Zehntelring unterlegen war. In der Mannschaftswertung gab es einen sechsten Platz für die Mannschaft Senioren I mit Gudrun und Heiner Schrader und Bernd Brümmer. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Bezirksmeisterschaft 13. März 2022  (von HR) Erneut Gold-und Silbermedaille für Berxen Im zweiten Wettkampf der Bezirksmeisterschaft 2022 für die Berxer Sportschützen, der Disziplin Kleinkaliber- Auflage 50m, gingen fünf Schützen an den Start. In der Klasse Seniorinnen III sicherte sich Gerda Immoor-Bartels die Goldmedaille und in derselben Klasse bei den Herren gab es eine ausgezeichnete Silbermedaille für ihren Mann, Rainer Immoor mit respektablen 299,2 Punkten. Bei den Seniorinnen I schrammte Gudrun Schrader knapp am Podest vorbei und belegte Platz 4, bei den Herren, der zahlenmäßig bestbesetzten Klasse, kam ihr Mann Heiner Schrader mit 300,0 Punkten auf Platz 5. Bernd Brümmer komplettierte die Mannschaft, die Platz sechs belegte, und erreichte den 17. Platz. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Bezirksmeisterschaft 21. Februar 2022  (von HR) Gold-, Silber- und Bronzemedaille für Berxen Die Bezirksmeisterschaften 2022 haben begonnen und in ihrem ersten Wettkampf konnten die Berxer Schützen direkt überzeugen. Claudia Möhlenbrock dominierte die Klasse Seniorinnen 0 in der Disziplin Luftpistole-Auf-lage mit überragenden 305,4 Punkten. Eine Silbermedaille durfte Gudrun Schrader in der Klasse Seniorinnen 1 mit 311,8 Punkten in der freien Auflage mit dem Luftgewehr entgegen nehmen und für Gerda Immoor-Bartels gab es eine Bronzemedaille für 303,7 Punkte in der Disziplin LG-Auflage und der Klasse Seniorinnen 4. Beide Mannschaften erreichten im gut gefüllten Feld jeweils einen 6. Platz. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Bezirksmeisterschaft 01. Dezember 2021  (von HR) Berxer Schützen schneiden ausgezeichnet ab Bei den Kreismeisterschaften des neuen Sportjahres 2022 (beginnt ab 01.10.) haben die Berxer Schützen richtig gut zugelangt. Gudrun Schrader und Rainer Immoor haben es geschafft, in allen drei angetretenen Disziplinen jeweils den 1. Platz zu belegen. Ebenfalls Kreismeister dürfen sich nennen Gerda Immoor-Bartels in den Disziplinen LG- und KK-Auflage (Kl.Sen III), Brigitte Bloch in LG-Auflage (Kl.Sen IV), Tilo Siemers in LG-Auflage (offene Kl.) und Claudia Möhlenbrock in der Disziplin LP-Auflage der Klasse Sen0. Heiner Schrader konnte den Titel in der Disziplin KK-Auflage (Kl.SenI) holen und musste sich in den Disziplinen LG- u. KK-Auflage 100m mit jeweils der Silbermedaille zufrieden geben. Bei den gerade zu Ende gegangenen Rundenwettkämpfen auf Bezirksebene, der sogenann-ten Bezirksliga, platzierten sich Gudrun Schrader und Brigitte Bloch in ihren Klassen auf den jeweils 2. Platz. Thomas Klotzhuber und Rainer Immoor sind in ihren Leistungsklassen nur knapp am Treppchen vorbei geschrammt und landeten jeweils auf Platz vier. Erfreulich ist ein dritter Platz für die Mannschaft mit Gudrun und Heiner Schrader und Thomas Klotzhuber.
Aktuelles
12. Mai 2024  (von HR) Frühjahrsschießen in Berxen Am gestrigen Samstag war auf dem KK-Stand im Berxer Holz kräftig was los. Das Frühjahrsschießen, der Auftakt der Saison und die Vorbereitung auf das Königsschießen, stand an. Neu in diesem Jahr war das Ausschießen des legendären „Heusmann-Pokal“, welches sonst immer zum Schützenfest-Sonntag angeboten wurde. Im letzten Jahr ging dieser begehrte Pokal (Holztafel mit Etiketten) an eine Mannschaft aus Oerdinghausen und somit war klar, dass die befreundeten Schützinnen und Schützen aus Oerdinghausen diesen verteidigen wollten. Folglich waren sie mit einer enorm großen Abordnung vertreten. Es wurde geklönt, gegessen und getrunken, die Stimmung war super. Für die Berxer Schützen ging es neben dem oben erwähnten Pokal noch um zwei andere Pokale. Per Glücksschießen (alles, was rausfällt, zählt) wurde der „Nico-Olbrich-Pokal“ ausgeschossen. Mit einer Summe von 50 Ringen (mit 3 Schuss) ging dieser an den 1. Vorsitzenden des Vereins, Erhard Coors. Neu aufgelegt war in diesem Jahr ein von Werner Köhler gestifteter Wanderpokal, der in 30er- Serie ausgeschossen werden sollte. Dieser war heiß umkämpft, zumal der Pokalstifter erst kurze Zeit zuvor viel zu früh verstorben war. Letztendlich konnte Claudia Möhlenbrock überzeugen und darf ihren Namen ganz oben eingravieren lassen. Als Probeschießen zum Heusmann-Pokal wurde ein Preisschießen angeboten. Dieses fand ebenfalls im „Glücksmodus“ statt. Hier punktete Fiona Roddewig, die nach eigener Auskunft zum ersten Mal hinter einem Kleinkalibergewehr saß, mit unantastbaren 61 Ringen. Über ihren Geldpreis hat sie sich gefreut und denkt über eine zukünftige Karriere im Schießwesen nach. Die Oerdinghäuser Schützen konnten sich nicht durchsetzen obwohl sie durch geschickte Mannschaftszusammenstellungen gute Ergebnisse zu verzeichnen hatten. Gewonnen hat den „Heusmann- Pokal“ die Mannschaft Berxen 3 mit Claudia Möhlenbrock (46 R.), Horst Riedemann (47 R.) und Susanne Castens (50 R.).  06. Mai 2024  (von HR) Auflage-Wochenende der Landesmeisterschaft Acht Schützinnen und Schützen aus Berxen nahmen an der Landesmeisterschaft im Auflageschießen Luftgewehr im LLZ in Bassum teil. Ihre erste Teilnahme an einer LM meisterten Maike und Udo Nee gut. Maike mit einem Ergebnis über 300 und Udo mit 299,0 Ringen. Das reichte in dem großen Teilnehmerfeld natürlich nicht zu einem vorderen Platz aber es war eben Premiere. Bei den Senioren I konnte Heiner Schrader als bester Berxer Schütze mit 309,9 Ringen den 90. Platz von 173 Teilnehmern belegen, während seine Frau Gudrun Schrader mit 309,7 Ringen bei den Seniorinnen I den 59. Platz von 116 belegte. Bei den Senioren II kam Bernd Brümmer mit 305,6 Ringen auf Platz 89 und bei den Senioren IV belegte Rainer Immoor den 88. Platz. Brigitte Bloch  erreichte bei den Seniorinnen V Platz 17. Die einzige Schützin, die sich Hoffnung auf eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft machen darf, ist Gerda Immoor-Bartels, die mit 309,0 Ringen bei den Seniorinnen III den 19. Platz belegte. Im Letzten Jahr stand die Limitmarke zur Qualifikation für die DM in dieser Altersklasse bei 308,5. Ergebnisse unter >Sport >Landesmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 18. März 2024  (von HR) Bezirksmeisterschaft für Berxer Schützen beendet Obwohl noch einige Wettkämpfe der Bezirksmeisterschaft ausstehen, sind die Berxer Schützen mit ihrem Programm, den Auflagewettbewerben, fertig. Am vergangenen Wochenende gab es Kleinkaliber-Auflage 100 Meter und das Wochenende davor war Okel der Austragungsort für Kleinkaliber-Auflage 50 Meter. Im letztgenannten Wettbewerb konnte nicht viel gerissen werden. Allesamt Plätze im Mittelfeld war die Ausbeute für die Berxer Schützen. Im KKA100m- Wettkampf sah es dann etwas besser aus. Es sprangen eine Silbermedaille in der Klasse Seniorinnen 3 für Gerda Immoor-Bartels und eine Bronzemedaille für Gudrun Schrader mit 307,7 Punkten in ihrer Klasse Seniorinnen 1 raus. Erwähnenswert noch der fünfte Platz für Bernd Brümmer bei den Senioren 3. Ergebnisse unter >Sport >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 11. Februar 2024  (von HR) Erster Wettbewerb bei der Bezirksmeisterschaft beendet Der erste von drei Wettbewerben der Bezirksmeisterschaft, an denen die Berxer Schützen teilnehmen, ist beendet und bringt ein paar gute Ergebnisse. Die gerade mal vor 5 Monaten in den Verein eingetretenen Maike und Udo Nee konnten sich in ihren Klassen eingliedern und brachten es auf einen 10. (Maike Kl.69) und einen 24. (Udo Kl.70) Platz. In der leistungsstärksten Klasse der Senioren I brachte es Heiner Schrader mit 308,0 Punkten auf einen sehr guten 10. Platz und bei den Senioren II konnte Bernd Brümmer mit 304,2 Platz 10 belegen. Brigitte Bloch  erreichte einen 5. Platz bei den Seniorinnen V und Gerda und Rainer Immoor hatten sich mit einer sogenannten alternativen Qualifikation die Teilnahme an der Landesmeisterschaft gesichert. Gudrun Schrader bleibt weiter in der Erfolgsspur. In ihrer Leistungsklasse Seniorinnen I konnte sie mit einem ausgezeichneten Ergebnis von 310,7 Punkten die erste Medaille für den SV Berxen zeichnen und belegt damit den dritten Platz ! Ergebnisse unter >Sport >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 28. Januar 2024  (von HR) Generalversammlung 2024 35 Vereinsmitglieder durfte Erhard Coors als Vorsitzender des Berxer Schützenvereins zur Jahres- Hauptversammlung im Gasthaus Fahlenkamp begrüßen. Diese erlebten eine harmonische Versammlung mit den üblichen Tagesordnungspunkten wie Rückblicken, Ehrungen und Wahlen. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurde Marc Bonne geehrt und für 50 Jahre Waldemar Schmidt, Magda Müller, Waltraud König, Hermann Hamann, Walter Hahmann und Bernd Brümmer. Als neue Ehrenmitglieder wurden Gisela und Günther Schwecke begrüßt. Bei den sportlichen Ehrungen  stach eine Schützin ganz besonders hervor, nämlich Gudrun Schrader, die im Sportjahr 2023 durchweg besonders gute Leistungen gezeigt hatte und sich sogar für die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen in Hannover qualifizieren konnte. Hierfür gab es ein Präsent vom Vorsitzenden und einen Glaspokal vom Sportleiter. Beim Punkt „Wahlen“ wurde es interessant und letztlich auch emotional. Interessant daher, weil der Vorsitzende sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung stellt, denn in diesem Jahr ist der Schützenverein Ausrichter für das Kreisverbandsfest und so sollten die designierten Vorsitzenden nicht direkt ins „kalte Wasser“ geworfen werden. Steffen Troue wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt und Jonas Bär zum bisher nicht vorgesehenen 3. Vorsitzenden. Dies in der Hoffnung, dass die beiden jungen Männer dann ab 2025 die Vereinsführung übernehmen. Hinzu kommt mit Alena Klung als neue Schriftführerin ebenfalls frisches Blut in den Vorstand. Emotional wurde es als Anke  Schwecke dann vom Vorsitzenden aus dem Vorstand verabschiedet wurde. Anke, die seit 1976 dem Verein angehört, hat lange Jahre erfolgreich als Jugendsportleiterin gearbeitet und von 2003 bis zum Tag der Versammlung hat sie dem geschäftsführenden Vorstand zunächst als Schriftführerin und zuletzt als 2. Vorsitzende angehört. Mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent wurde Anke in den Ehrenamts- Ruhestand verabschiedet, wobei sie betont hat, dem Verein jederzeit bei Fragen oder Problemen zur Verfügung zu stehen. In den Ämtern der Schatzmeisterin und des Sportleiters hieß es „Wiederwahl“ und als Kassenprüferin wird Regina Wendt im nächsten Jahr von Friedrich Meyer unterstützt. Es wurde über das anstehende Kreisverbandsfest gesprochen, die Termine des Papiersammelns erörtert und zum Schluss wurde traditionell ein Protokoll von der Generalversammlung von vor 40 Jahren verlesen. 19. Dezember 2023  (von HR) Ein schöner Jahresabschluss Über 20 Vereinsmitglieder und Einwohner von Berxen, die das 60. Lebensjahr überschritten haben, folgten am 3. Advent der Einladung des Vereins zum Seniorennachmittag im Gasthaus Fahlenkamp. Am festlich gedeckten langen Tisch gab es Kaffee und Kuchen, es wurde viel geklönt, Geschichten wurden vorgetragen und Werner Wendt sorgte für Stimmung mit seinem Schifferklavier. Das eine oder andere Weihnachtslied wurde gemeinsam gesungen und somit der Jahresausklang in weihnachtlicher Stimmung gefeiert. Ab 17 Uhr ging es dann im Schießstand um wertvolle Fleischpreise und den Weihnachtspokal. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt auf Sandsack und somit hatte jeder eine Chance. Während es bei den Fleischpreisen um die 30er-Serie (möglichst häufig ununterbrochen 30 Ringe auf Dreierscheibe) ging, entschied der beste Teiler den Gewinn des Pokals. Bei der Siegerehrung im Gasthaus Fahlenkamp konnte der Vorsitzende, Erhard Coors, den Pokal mit einem Teiler von 13,4 in Empfang nehmen und Bernd Brümmer war der beste Schütze in der 30er-Serie, somit durfte er sich den größten Braten aussuchen. Mit einem gemeinsamen Schnitzelessen ging der Abend in harmonischer Stimmung zu Ende. Die Generalversammlung findet am Freitag, 19. Januar um 20 Uhr im Vereinslokal statt. Der Vorstand des Schützenvereins wünscht allen Lesern und Besuchern dieser Seite eine angenehme Weihnachtszeit und schon mal alles Gute für das neue Jahr 2024. 02. Dezember 2023  (von HR) Etliche Nadeln bei Kreismeisterschaft Die Kreismeisterschaft 2024 (das aktuelle Sportjahr) ist beendet und am Freitag, 01.12.2023 fand die Siegerehrung im Gasthaus „Dillertal“ in Homfeld statt. Der Kreissportleiter freute sich über einen guten Zuwachs bei den Starterzahlen und es war sehr erfreulich, wie viele ganz junge Schützen/innen dazu gekommen sind. Die Berxer Schützen konnten insgesamt 13 Nadeln und den „Lehmhagen-Pokal“ absahnen. Natürlich gab es diese für die Berxer Spezialdisziplin, nämlich das Auflageschießen in allen drei Waffenarten. Maike Nee, die erst im September des Jahres mit dem sportlichen Schießen begonnen hatte, konnte sich gleich über zwei erste Plätze in ihrer Klasse freuen. Siegreich war sie in den Disziplinen Luftgewehr- und Kleinkaliber 100m-Auflage. Gerda Immoor-Bartels  brachte es direkt auf drei goldene Nadeln, denn sie belegte in allen drei Auflage-Wettbewerben in ihrer Klasse den ersten Platz. Ihr Ehemann Rainer Immoor  konnte verletzungsbedingt nur einen Wettbewerb mitschießen, wobei er direkt die Goldmedaille holte. Ebenfalls Gold ging in der Disziplin Luftgewehr-Auflage an Brigitte Bloch. Das Ehepaar Gudrun und Heiner Schrader war besonders erfolgreich. Heiner konnte in seiner Altersklasse alle drei Farben abgreifen. Gold in KK-Auflage 100m, Silber in KK-Auflage 50m und Bronze in Luftgewehr-Auflage. Gleich dreimal Gold gab es für seine Frau Gudrun ! Der „Lehmhagen-Pokal“, ausgeschossen unter den Luftdruck-Auflageschützen aller Klassen und gemessen nach dem besten Teiler ging neben der Goldmedaille für KK-100m-Auflage an Bernd Brümmer. Die Berxer Schützen können mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden sein. Ergebnisse unter >Sport >Kreismeisterschaft >aktuelles Sportjahr   08. Oktober 2023  (von HR) Gudrun Schrader bei Deutscher Meisterschaft Erneut hat die derzeit erfolgreichste Schützin des Berxer Schützenvereins zugeschlagen. Bei der Landesmeisterschaft hatte sie sich mit einem guten Ergebnis tatsächlich für die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen qualifizieren können. In der Disziplin KK-Auflage 50 Meter ging es in Hannover an den Start. Die erste Zehnerserie war gut aber dann begann sie zu streuen und so langte es am Ende nur zu einem Platz im hinteren Drittel. Das Ergebnis bei einer solchen Meisterschaft zählt jedoch weniger als die Teilnahme überhaupt. Dafür, dass diese Disziplin aufgrund des Fehlens von Trainingsmöglichkeiten lediglich drei Mal im Jahr geschossen werden kann, ist die Qualifikation zur DM ein ganz besonderes Highlight. Nach Horst Riedemann ist Gudrun Schrader erst die zweite Schützin aus Berxen, die sich in die Ergebnisliste einer Deutschen Meisterschaft KK-50m-Auflage eintragen konnte. Erst im letzten Jahr hatte Gudrun sich für die DM im Auflageschießen Luftdruck qualifiziert. Hierfür fehlten ihr in diesem Jahr lediglich wenige Zehntel-Ringe. 10. Juli 2023  (von HR) Tolles Schützenfestwochenende Drei fantastische Tage liegen hinter den Berxer Schützen, denn sie haben ihr Schützenfest gefeiert. Für die Schützenfeste in Berxen gibt es eigentlich nur zwei Wettervariationen. Entweder regnet es oder es ist brüllend heiß ! Letzteres war in diesem Jahr der Fall und so wurde bei Marscherleichterung in der Kleidungsfrage ausgiebig gefeiert. Am Freitag gab es eine Premiere. Lennart Coors, Sohn des 1. Vorsitzenden und natürlich selbst Vereinsmitglied hatte die Idee von der Neuauflage der legendären Berxer Zeltdisco von früher in die Tat umgesetzt und spielte zusammen mit seinen Bandkollegen der Schülerband Tuesday live im Zelt. Was zuschauermäßig verhalten losging, entwickelte sich alsbald mehr als gut und zur besten Zeit konnten über 120 Zuhörer gezählt werden. Am Samstag ging es mit Musik vom Schützenplatz zum neuen König Jonas Bär um ihm die Königsscheibe zu bringen. Nach den Formalitäten und dem Anbringen der Scheibe an der Hauswand durch den diesjährigen Scheibenträger Bernd Brümmer, verbrachten die Teilnehmer des Umzuges eine fröhliche Zeit im Garten und auf dem Hof des Königs, natürlich immer auf der Suche nach Schatten. Zwischendurch gab es immer wieder ein Ständchen der Musikkapelle. Zufrieden und gestärkt ging es zurück zum Festzelt, wo dann die Begrüßungsrede durch den 1. Vorsitzenden, Erhard Coors, gehalten wurde. Ehrentänze waren Pflicht und danach gab es reichlich Königsbier. Bei großartigem Wetter standen oder saßen die meisten draußen vor dem Zelt und nur wer tanzen wollte oder Nachschub von der Theke besorgen musste, wagte sich in die Gluthitze unter dem Zeltdach. Der Vorteil davon war, dass man sich gut unterhalten konnte, der Geräuschpegel war angenehm zu ertragen. Ganz erfreulich war die Tatsache, dass sich der Platz vor dem Zelt keineswegs leerte sondern auch zu späterer Stunde kamen immer noch viele neue Gesichter hinzu. Der Sonntag begann wie seit Jahren üblich mit dem Berxer Weckdienst ! Vier Freunde um den Vater des Königs, Arne Bär, der selbst mit dem Saxophon unterwegs war, bildeten die musikalische Begleitung und so wurde per Trecker und Anhänger der Ort durchfahren und hin und wieder Station gemacht um den Bewohnern ein Ständchen zu servieren. Natürlich wurden auch die Majestäten abgeholt und so traf dann der kleine Tross aus Musikern und Schützen pünktlich zu Beginn des Katerfrühstücks auf dem Festplatz ein. Das Katerfrühstück war gut und reichlich und erneut war Jan Ahlers als perfekter musikalischer Begleiter engagiert. Natürlich musste auch der beim Königsschießen ausgefochtene „Heusmann-Pokal“ proklamiert werden. Der Sponsor dieses Pokals, Wilhelm Heusmann war selbst anwesend und so war es eine schöne Geste, dass er „seinen“ Pokal überreichen durfte. Gewonnen wurde er von der Mannschaft aus Oerdinghausen, was diese zu Ovationen verführte und dem Versprechen, ihn im nächsten Jahr zu verteidigen. Ganz nebenbei wurde auch noch Gudrun Schrader als beste Schützin des Vereins geehrt und ihr dabei die drei Medaillen der diesjährigen Bezirksmeisterschaft ausgehändigt. Hierfür war es ein ausgezeichneter Zeitpunkt, denn der Rahmen mit den anwesenden Abordnungen der befreundeten Vereine Bruchhausen- Vilsen, Ochtmannien und Oerdinghausen war perfekt. Dass dem Festwirt die Eiswürfel und der Sekt ausgingen und vom Berxer Vorstand für Ersatz gesorgt werden musste, machte der guten Stimmung im und vor dem Zelt keinen Abbruch. Es wurde nochmal gut gefeiert, bis es dann am Nachmittag irgendwann hieß : noch 363 Tage bis zum nächsten Schützenfest. 03. Juli 2023  (von HR) Landesmeisterschaft für die Berxer Schützen beendet Mit dem Wettbewerb Kleinkaliber-Auflage der Senioren I ist die Landesmeisterschaft für die Berxer Schützen beendet. Lediglich Gudrun und Heiner Schrader konnten sich für diesen Wettbewerb qualifizieren und hatten ihren Start bereits am vergangenen Samstag um 08:30 Uhr in Dinklage. Mit 294,8 Ringen konnte sich Heiner Schrader den 54. Platz von 70 Teilnehmern sichern. Besser lief es für seine Frau. Gudrun Schrader  erreichte einen sehr guten 13. Platz im Teilnehmerfeld von 31 Damen mit dem mehr als zufrieden stellenden Ergebnis von 302,0 Ringen.       Ergebnisse unter >Sport >Landesmeisterschaft >Ergebnisse Landesmeisterschaft 2023 02. Juli 2023  (von HR) Jonas Bär ist König 2023 ! Eine Woche vor dem eigentlichen Schützenfest findet für gewöhnlich das Königsschießen in Berxen statt. So auch in diesem Jahr. Auf dem Gelände im Berxer Holz trafen sich Mitglieder, Besucher und befreundete Vereine um unzählige Trophäen auszuschießen. Weil es in diesem Jahr so viele Pokale, Schnüre und sonstige Wettbewerbe gab, war der Beginn des Schießens bereits auf 16 Uhr gelegt worden. Wie immer hatten viele fleißige Helfer dafür gesorgt, dass sowohl der Stand als auch der Vorraum sauber und geschmückt waren und dass es kalte Getränke und heiße Bratwurst gab. Vier Schreiberinnen und zwei Aufsichten standen von Anfang an parat und hatten den Abend über auch gut zu tun. Nachdem die Vorjahreskönigin, Susanne Castens, ihre drei Schüsse zur Eröffnung abgegeben hatte, traten die Schützen des Vereins an. Schon ziemlich bald legte Jonas Bär mit starken 29 Ringen vor und obwohl es einige ernstzunehmende Gegner gab, blieb diese 29 bis zum Ende des Schießens vorn stehen und somit heißt der Schützenkönig 2023 Jonas Bär ! Die Scheibe ans Haus nageln wird ihm am kommenden Samstag Bernd Brümmer und für ein Jahr lang wird die Vereinsfahne von Friedrich Meyer getragen. Beim Schießen um die Pokale, Medaillen und Schnüre waren zwei Schützen besonders erfolgreich. Claudia Möhlenbrock nahm den Damen-Pokal, den Jäger- Pokal und die goldene Schützenschnur mit nach Hause und Lennart Coors den Jungschützen-Pokal, die silberne Schnur und die silberne Medaille. Auf zwei Trophäen kam Willy Immoor. Ihm gelang es beim Adlerschießen den rechten Flügel und das rechte Bein zu treffen. Gisela Schwecke bekam den linken Flügel, Friedrich Meyer das linke Bein und Günther Schwecke traf den Stoß (Schwanz), Horst Riedemann  den Kopf. Den Rumpf traf am besten Manfred Schwecke und somit darf er sich Kaiser 2023 nennen. Tilo Siemers errang die bronzene Medaille, die goldene ging an den König Jonas Bär. Eine grüne Schützenschnur bekam Arne Bär, der Pokal König der Könige ging nach Stechen an Bernd Brümmer. Bei den Kindern errang nach Stechen den Jugend-Pokal Merle Schröder und der Kinder-Pokal ging an Lenn Altmann. Es war ein runder Nachmittag, der weit in den Abend hinein ging. Es wurde geschossen, gegessen und getrunken und es wurden viele gute Gespräche geführt. Der Schützenkönig mit seiner Begleitung, Nele Schäfer, und das gesamte Berxer Schützenvolk freuen sich auf das kommende Schützenfest-Wochenende. Am Samstag, dem 08. Juli wird um 16 Uhr angetreten um dem König die Scheibe zu bringen und im Anschluss wird auf dem Zelt kräftig gefeiert. Der Sonntag beginnt mit dem „Berxer Weckdienst“ und dem Katerfrühstück ab 10 Uhr im Zelt auf dem Festplatz. Danach ist Party angesagt. Für das Katerfrühstück gibt es noch einige Plätze, die bei Anke Schwecke unter Telefon 04252 2941  reserviert werden können.        Ergebnisse unter >Tradition >Pokalinhaber >Pokalinhaber und Würdenträger 2023 11. Juni 2023  (von HR) Gut besuchtes Pokalschießen Das Pokalschießen, der Auftakt der Außensaison und gleichzeitig der Test für das Königschießen des Vereins war am gestrigen Samstag ein guter Erfolg. Knapp 40 Schützinnen und Schützen hatten sich auf dem Kleinkaliberstand im Berxer Holz eingefunden und es wurde reichlich geschossen, geklönt und getrunken. Das herrliche Wetter war ja nun einladend genug und somit waren am Ende des Tages tatsächlich keine Bratwürste oder Pommes mehr übrig. Beim Schießen war es spannend. Der Holger-Drewes- Pokal war alsbald in der 30er- Serie ausgeschossen und mit einem knappen Ergebnis ging er an Tilo Siemers. Um den Nico-Olbrich-Pokal wurde echt gekämpft, wobei man beim Glücksschießen auf Johannsen-Automaten nicht unbedingt ein Könner sein muss sondern, wie es der Name schon sagt, man Glück haben muss, denn alle aus dem Automaten herausfallenden Zahlen werden zusammen gezählt. Die Höchstzahl wechselte im Laufe des Abends ständig, angefangen von 53 Ringen pro Serie (3 Schuss), weiter über 65, hin zu 76. Spät am Abend kam dann der Schütze, dem es gelang einen 85er-Satz zu präsentieren und somit ging der Pokal an Jona Behrmann. Der Manfred-Schwecke-Kinderpokal wurde mit dem Luftgewehr ausgetragen. Hier war es Claudia Möhlenbrock, die die drei Teilnehmer ins Auto verfrachtet hat und mit Ihnen, mit der Unterstützung von Schatzmeisterin Susanne Castens, zum naheliegenden Luftgewehrstand gefahren ist um dort den Pokal auszuschießen. Lenn Altmann landete auf Platz drei gefolgt von Mika Schröder und mit lediglich einem Fehlerpunkt konnte sich Merle Schröder in die Liste der Pokalgewinner einschreiben. Einen Pokal gab es nicht dafür aber zumindest eine Erwähnung. Dank des Opas als Sponsor wurde Gerrit Müller als der Schütze mit den meisten abgegebenen Schüssen genannt. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch ! Das Königschießen findet statt am Samstag, 01. Juli auf dem Schießstand im Berxer Holz und der Verein bittet um rege Teilnahme.       Ergebnisse unter >Tradition >Pokalinhaber >Pokalinhaber und Würdenträger 2023 07. Mai 2023  (von HR) Gute Chancen für Gudrun Schrader Das Auflage-Wochenende der Landesmeisterschaft im LLZ in Bassum ist vorüber, in diesem Jahr wurden die Wettkämpfe der Auflageschützen sogar schon ab dem Donnerstag ausgetragen. Fünf Schützinnen und Schützen sind aus dem Berxer Verein am Start gewesen und sie haben sich allesamt gut geschlagen. Zwar sind keine sensationellen Ergebnisse zu verzeichnen aber allein die Teilnahme an einer Landesmeisterschaft ist ja schon ein gewisser Erfolg. Gudrun Schrader, die sich in ihrer Klasse der Seniorinnen I im letzten Jahr ganz knapp für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte, hat es in diesem Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit erneut geschafft. Mit einem Ergebnis von 310,2 konnte sie lediglich den 48. Platz belegen aber wenn man sich am Qualifikationsergebnis 2022 orientiert, dann sind die Chancen auf eine erneute DM-Teilnahme groß. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Landesmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 26. März 2023  (von HR) Alle drei Farben für Gudrun Schrader Die Bezirksmeisterschaft 2023 ist für die Berxer Schützen mit dem heutigen Tage und dem Wettkampf Kleinkaliber-Auflage 100m zu Ende gegangen. In der Disziplin Luftgewehr-Auflage waren es noch 5 Teilnehmer, die die Berxer Fahne hoch gehalten haben, beim Schießen KK-Auflage 50m nur noch drei und zum Schluss im Wettkampf KKA 100m waren es nur noch zwei. Dennoch gab es gute Ergebnisse. In ihrer Klasse der Seniorinnen I konnte Gudrun Schrader sich im Luftdruckwettbewerb die Bronzemedaille sichern. Im Wettbewerb KK-Auflage 50m gab es unerwartet die Goldmedaille und im Wettbewerb KK100m-Auflage kam die dritte Farbe hinzu, nämlich Silber. Wir sagen Gudrun „Herzlichen Glückwunsch“ ! Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Bezirksmeisterschaft >aktuelles Sportjahr 22. Januar 2023  (von HR) Schnelle und harmonische Generalversammlung Der Vorsitzende Erhard Coors konnte 27 Mitglieder zur Generalversammlung am Samstag, 21. Januar im Gasthaus Fahlenkamp begrüßen. Es wären sicherlich ein paar mehr Zuhörer gewesen, wenn nicht am gleichen Tage die Premiere des Süstedter Theaters stattgefunden hätte. Nach dem Gedenken der Verstorbenen wurden die Berichte des 1.Vorsitzenden, des Schriftführers und des Sportleiters abgehalten. Danach ehrte Sportleiter Horst Riedemann die Vereinsmeister 2023 und Gudrun Schrader erhielt aus den Händen des Vorstands ein Präsent für ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Auflageschießen. Die von Susanne Castens geführte Kasse ist nach ihren Worten zufriedenstellend gefüllt, wenn es auch im vergangenen Jahr ein Minus gegeben hat. Eine ausgezeichnete Kassenführung bestätigten die Kassenprüfer und beantragten auch gleich die Entlastung des Vorstands. Dies wurde genauso einstimmig beschlossen wie die Wiederwahl der der zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder. Neben einem Austritt verzeichnet der Verein drei Neuaufnahmen und hat somit aktuell 133 Mitglieder. Geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Herbert Kusserow, Werner Wendt und Klaus Faimann und für 60-jährige Mitgliedschaft Werner Köhler und Willy Immoor. Manfred Schwecke wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Unter dem TOP Verschiedenes wurde über Schützenfest, Papiersammlung, Kohltour und andere Termine gesprochen und zum Schluss verlas Anke Schwecke das Protokoll der Versammlung von vor 40 Jahren (1980). Insgesamt war es eine harmonische und zügige Versammlung 12. Dezember 2022  (von HR) Seniorennachmittag und Weihnachtsschießen Wie immer zum 3. Advent hatte der Schützenverein die 60 und über sechzig-jährigen Mitglieder sowie Bewohner des Ortes zum Seniorennachmittag ins Gasthaus Fahlenkamp eingeladen. 25 Teilnehmer saßen an diesem Nachmittag an einer durch Magda Müller festlich geschmückten Tafel bei Kaffee und Kuchen. Im Anschluss las Magda diverse weihnachtliche Geschichten vor und die mittlerweile über 90-jährige Erika Niemeyer gab an ihrem Keybord Vollgas. Insgesamt war es ein gemütlicher und kurzweiliger Nachmittag. Ab 17 Uhr dann konnte auf dem Luftgewehr-Stand im Hof der Gaststätte um Preise und den Weihnachtspokal geschossen werden. Bei guter Beteiligung gab es interne Wettkämpfe und letztlich konnte sich Claudia Möhlenbrock sowohl den Pokal als auch den größten Braten beim Fleischpreisschießen sichern. Im Anschluss gab es im Gastraum die Siegerehrung und ein gemeinsames Schnitzelessen. Der Vorstand des Schützenvereins wünscht ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start im Jahr 2023. An dieser Stelle schon mal der Hinweis auf die Generalversammlung. Sie findet statt am Samstag, 21. Januar 2023 um 19.30 Uhr in der Vereinsgaststätte. 10. Dezember 2022  (von HR) Kreismeisterschaft 2023 mit guten Ergebnissen beendet Krankheits- und arbeitsbedingt konnten nur 6 der Berxer Sportschützen an der Kreismeister-schaft 2023 teilnehmen und die haben sich mehr als gut geschlagen. In der Disziplin Luftgewehr-Auflage gingen fünf Schützen an den Start und es gab am Ende 3 Gold- und 2 Bronzemedaillen. Gudrun Schrader, Rainer Immoor und Brigitte Bloch waren in ihren Altersklassen erfolgreich und konnten die Goldmedaille abräumen. Eine Bron-zemedaille sicherten sich Heiner Schrader und Bernd Brümmer. In den Disziplinen Kleinkaliber-Auflage und KK-Auflage 100m waren es gar nur drei Starter aus Berxen. Zweimal 1. Platz für Gudrun Schrader und Bernd Brümmer und jeweils 2 zweite Plätze für Heiner Schrader waren die Ausbeute. In der Disziplin „Sandsack“ sicherte sich Steffen Troue  ganz souverän den ersten Platz. Jahr für Jahr wird unter den Auflageschützen in der Druckluftversion über alle Klassen derjenige ermittelt, der den besten Teiler aufzuweisen hat. Für das begonnene Sportjahr 2023 sicherte sich Gudrun Schrader Platz eins mit dem Teiler von 42,1 und darf den Wanderpokal für ein Jahr in ihr Wohnzimmer stellen. Ergebnisse unter >Sportbetrieb >Kreismeisterschaft >aktuelles Sportjahr 21. November 2022  (von HR) Gudrun Schrader bei Deutscher Meisterschaft Warum dieser Artikel nicht auf der homepage erschienen ist, bleibt für uns alle ein Rätsel. Schon im Oktober fand die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen in Dortmund statt. Eine Veranstaltung, die mit über 1.500 Startern als die größte Veranstaltung Europas in einer Disziplin gilt. Es schießen in einer Halle gleichzeitig knapp 120 Schützen auf elektronische Anlagen und das ist schon eine gigantische Sache. Teilnehmen dürfen Schützinnen und Schützen ab der Seniorenklasse I und es wird eine enorm hoch gesteckte Qualifikationsringzahl gefordert. Allein die Teilnahme an dieser Deutschen Meisterschaft fühlt sich an wie ein Sieg und sollte das Ziel eines jeden Auflageschützen sein. Aus unserem Verein hat es in diesem Jahr Gudrun Schrader  geschafft sich zu qualifizieren und wir beglückwünschen Gudrun dazu ganz herzlich. Sie ist somit die sechste Schützin unseres Vereins, die den Namen SV Berxen in die Ergebnisliste der Deutschen Meisterschaft im Auflageschießen gebracht hat.
Menü Schützenverein Berxen von 1909 e.V.

Aktuelles

Startseite Aktuelles Allgemeines
© Schützenverein Berxen von 1909 e.V.
Aktuelles